OpenSeaMap-dev:Entwicklerwochenende 2012-08/Bericht

Aus OpenSeaMap-dev
Wechseln zu:Navigation, Suche

ToDo-Liste

Please enter the date of your planned releasing date.
ASAP means "as soon as possible", which means here hopefully immediately / in August :-)

Nr was wer Prio bis wann done Remarks
1 Kontakt-Seite neu Markus 1 2012-08.19 Ok.png
2 Forum aufsetzen Olaf 1
3 Forum einrichten und bewerben Claas 1 nach 2
4 Forum moderieren Claas 2 fortlaufend zusammen mit allen Entwicklern
5 Karte in GPSies einbinden Klaus 2 2012-08-19 Ok.png
6 Wiki-Spam Helge 1 ist in Arbeit wartet auf Zugang, bzw 7
7 Server mieten und einrichten Dominik 1 Ok.png OpenSeaMap-dev:Server_Alpha
8 Dump organisieren Markus 1 nach 7
9 iOS-APP für NMEA-Logging Christian 2
10 iENC-Wasertiefen von Holland organisieren Markus wartet auf Link von Olaf
11 Bild von Mailadresse Olaf Olaf 2
12 Einstiegsseite für Entwickler Claas 2
13 Mockup für Alternative zu Typo3-Website (Blog) Helge 3 September
14 App Augmented Reality Helge 3 Herbst
15 Cron-Job für SG-Update täglich Olaf 1 ASAP
16 Stop rendering harbours, marinas, anchorages Malcolm 1 ASAP until 21
17 Hafen-DB aufsetzen (WPI, SG, OSM) Olaf 1 ASAP mit Mario
18 eindeutige Häfen, Marinas und Ankerplätze in Hafenlayer anzeigen Olaf 1 nach 17
19 Hafen-Doubletten mergen Olaf 2 visuelles Tool + Crowdsourcing?
20 Transparenten Layer für Häfen etc Olaf 2 nach 18
21 Import aller Häfen, Marinas und Ankerplätze in OSM-DB Olaf 2 nach 19
22 Rendering of harbours, marinas anchorages from OSM-DB Malcolm 2 nach 20
23 dieses ToDo, Bericht und Doku zu Projekten Markus 1 2012-08-23 Ok.png
24

Bericht

Teilnehmer

Markus, Olaf, Malcolm, Dominik, Helge, Claas, Markus W, Anke, Christian, Klaus, Cornelia

Donnerstag

Abend: Malcolm, Olaf, Helge, Claas und Dominik treffen ein. News austauschen und Seemannsgarn spinnen beim Abendessen bei Markus bis spät in die Nacht.

Freitag

Vormittag: Im Plenum reden wir über unsere Kommunikationskanäle und die Dokumentation des Projektes. Wir beschliessen,Sourceforge wieder konsequenter zu nutzen, und für Anwender zusätzlich ein Forum einzurichten. Claas macht für 1/2 Jahr Forums-Moderator. Claas wird im Wiki eine Einstiegsseite für Entwickler schreiben. Malcolm berichtet über iENC-Import und wir diskutieren Tagging-Schemen. Gegen Mittag treffen Christian und Klaus ein.

Nachmittag: Christian lädt uns im Garten zu Pizza ein. Christian stellt seine App "Rivers and Seas" vor, mit der Routing auf Binnenwasserstrassen möglich ist. Er will OpenSeaMap nutzen und bespricht mit uns das Tagging-Schema. Er will OpenSeaMap intensiv unterstützen, beispielsweise beim Import von iENC und bei der Entwicklung einer iOS-App zum Loggen von NMEA-Daten. Klaus stellt GPSies vor, ein Webportal zm Verwalten von Tracks (Törnplanung und Törnbericht) und Fotos. Er will OpenSeaMap einbinden. Wir beschliessen, mit beiden Projekten zusammenzuarbeiten. Markus W und Anke kommen dazu und verbessern mit Dominik den HW-Logger.

Abend: Abendessen im Landgasthof, Anke simuliert die Schaltung für den HW-Logger. Klaus hat die Karte bereits in GPSies eingebaut. Anschliessend Fachsimpeln bis spät in die Nacht.

Samstag

Vormittag: Helge stellt seine Pläne zur Augmented-Reality-App vor. Damit kann man die Umgebung über die Kamera mit Kartendaten und weiteren semantischen Daten verknüpfen. Markus zeigt OSMAnd, die plattformübergreifende Navigations-SW für Vektor-Karten. OpenSeaMap arbeitet an der Generierung der Karten. Markus stellt das Projekt Watersport-Wiki vor. In Zusammenarbeit mit der Wikimedia Foundation und WikiData könnte ein multilinguales Wiki für alle semantischen Daten rund um den Wassersport entstehen (Sportbootfahrer, Taucher, Kajakfahrer, etc) für Häfen, Tauchplätze und Wildwasserstrecken.

Nachmittag: Wir fassen die Hafen-Diskussion zusammen: Olaf übernimmt das Mergen der Hafen-DB, zusammen mit Mario. Diskussion über unterschiedliche Arbeitsstile und den Kulturunterschied zwischen OpenSource und Projektmanagement. Anschliessend programmieren in Kleingruppen. Es entsteht der User Login für OpenSeaMap. Helge und Malcolm suchen Synerergien zwischen dem neuen Renderer und der iOS-App. Im OpenSeaMap-Wiki macht sich Spam breit. Helge will einen Spamschutz einfügen, aber der Admin-Login klappt nicht.

Abend: Abendessen bei Markus. Alle sind müde, aber wir diskutieren trotzdem wieder bis spät in die Nacht.

Sonntag

Vormittag: Olaf berichtet über die Server-Struktur, und Helge protokolliert in PPT. Dominik bietet an, einen Server für 1 Jahr zu finanzieren und einzurichten. Dominik berichtet über den aktuellen Stand beim Projekt Flachwassertiefen durch Crowdsourcing. Das Backend ist fertig, das Frontend fast, die Visualisierung der Tracks funktioniert und muss nur noch eingebaut werden. Missverständnis: bei einer Änderung am Frontend ist der Kompressor rausgefallen. Beim HW-Logger ist unklar was er leisten soll, und der indische Entwicklungingenieur ist verschollen. Durch eine Idee von Markus W können vielleicht 20€ gespart werden, VK 30€ (statt 50). Der SW-Logger ist fertig und wartet nur noch auf den Login und Upload. Markus berichtet von einer Kooperation mit dem DGFI, das uns helfen will die Rohdaten mit Welle und Tide zu beschicken. Malcolm berichtet über den neuen Renderer, der bereits erfolgreich im Einsatz ist. Damit sind fast beliebig komplexe Render-Regeln möchlich, rotierbare Icons, Schriften auf Kurven, clusterbare Icons, selektive Verdrängung, und vieles mehr.

Nachmittag: Heimreise am heissesten Tag des Jahres. Olaf und Markus führen ein Gespräch unter Freunden: unsere Visionen stimmen weitestgehend überein. Fazit von Olaf: das war das erfolgreichste Entwicklertreffen bisher. Anschliessend fahren Malcolm, Cornelia und Markus mit dem Fahrrad zum Eis essen. Das Eis schmilzt in der Hitze...

Abend: Malcolm und Markus fachsimpeln noch zwei Stunden über Render-Regeln und iENC.

Danke an alle für ihr Engagement für OpenSeaMap! und besonders an Cornelia für Übersetzung, Catering, Fürsorge und Coaching.

Bilder

Termine

31.8-2.9. WikiCon in Dornbirn (AT)
200 Teilnehmer, 40 Referenten
2 Vorträge über OpenSeaMap
1 Meeting zum Wassersport-Wiki