De:NMEA-Daten hochladen

Aus OpenSeaMap-dev
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsch English
Water depth
Mess-Strategie
NMEA-Daten hochladen
Metadaten hochladen
NMEA-Logger anschliessen
Hardware Logger
Software-Logger
Mobiler Datenlogger
Bordnetz
Daten-Formate

Inhaltsverzeichnis

Prozess

OpenSeaMap water depths by drowdsourcing-de.jpg

Die Daten bestehen aus:

  • Messdaten (Wassertiefen-Rohdaten als Datei)
  • Metadaten (Schiff, Messgeräte, Sensoren)

Wassertiefen und Metadaten werden miteinander verknüpft auf den Server hochgeladen
und dort ausgewertet.

HowTo

So kannst Du die gesammelten Daten auf den Server hochladen:

  1. melde Dich als Benutzer an
  2. fülle das Formular mit den Metadaten aus
  3. lade die Datei mit den Tiefendaten hoch

Grössere Dateien kannst du in ein ZIP-Archiv speichern (

Account

(thumbnail)
Account einrichten

Damit wir deine Daten dem richtigen Schiff zuordnen können, brauchst du einen Account. Damit kannst du dich dann zum Hochladen der Daten anmelden. Falls du ein eigenes Schiff hast, oder schon weisst, mit welchem Schiff du unterwegs sein wirst, kannst du auch schon gleich die Metadaten eingeben.

Benutzer-Daten

(thumbnail)
Benutzerdaten eingeben

Damit wir wissen, woher die Tiefendaten kommen (Quellenangabe), und damit wir mit Dir ggf. Kontakt aufnehmen können, brauchen wir ein paar Daten von Dir.

Schiff und Messplattform

Datei:Metadaten-Formular.jpg
Metadaten eingeben

Anleitung: Hilfe zu den Metadaten

Damit wir aus deinen Tiefendaten Tiefenlinien erzeugen können, müssen wir die NMEA-Rohdaten bearbeiten. Wir müssen Welle und Tide herausrechnen, Sensor-Positionen berücksichtigen, Sensor-Offset korrigieren und vieles mehr. Dazu brauchen wir genaue Informationen über dein Schiff, wo die Sensoren eingebaut sind, welche Sensoren und Geräte du verwendest, und vieles mehr.

Damit du diese Informationen ganz simpel eingeben kannst, haben wir ein übersichtliches Formular gebaut. Diese Daten werden gespeichert. Du kannst dann das Schiff einfach mit einem Klick auf den Schiffnamen aufrufen.

Wenn du mehrere Schiffe benutzt, kannst du für jedes Schiff eine eigene Beschreibung speichern. Diese werden dir dann als Liste angezeigt, aus der du beim Hochladen der Tiefendaten das zugehörige Schiff auswählst.

Tiefendaten

(thumbnail)
Daten hochladen

Die von dir gesammelten Daten sind auf einer SD-Karte oder bereits auf Deiner Festplatte. Unter dem Menüpunkt "Track hochladen" kannst du die Datei mit den NMEA-Daten auf deinem Rechner suchen, auswählen und zu unserem Server hochladen. Es ist auch möglich, mehrere Dateien gleichzeitig hochzuladen. Da die Datenmenge ziemlich gross sein kann, zeigt Dir eine Balken den Verlauf und die geschätzte Restzeit. Falls die Verbindung während dem Hochladen unterbrochen wird, [...]

Anzeige der hochgeladenen Dateien

(thumbnail)
Liste der hochgeladenen Daten

Unter "Tracks" kannst du aus deinen Schiffen (die Du bisher unter "Schiffskonfigurationen" eingetragen hast) das Schiff auswählen, mit dem du die Datei aufgezeichnet hast, die du hochladen willst. Wähle das Schiff aus der Auswahl-Liste.

Darunter siehst du eine Tabelle aller Dateien, die du bisher hochgeladen hast. Die Spalten sind:

ID Dateiname Status Dateityp Kompression Container Track Fahrzeug Lizenz Upload Datum Aktion

Du kannst die Tabelle nach Spalten sortieren: klicke dazu auf die Spaltenüberschrift im Tabellenkopf.

Die Bedeutung der Status-Meldung erfährst du, wenn du mit der Maus auf das Statusfeld zeigst (Tooltip).

Spalte Bedeutung
ID eindeutige Nummer der Datei
Dateiname der von dir gewählte Dateiname
Status Upload erfolgreich
Verarbeitet
Datei defekt
 ::Unknown::
Vorverarbeitet
Keine nutzbaren Daten
Duplikat
<leer>
Datei wurde erfolgreich hochgeladen
Tack ist ausgewertet und wird auf der Karte dargestellt
irgendetwas ist kaputt
das Format konnte nicht erkannt werden
Datei wurde analysiert
Tiefe oder Position fehlt
Datei doppelt - eine bitte löschen
 ?
Dateityp erkannter Dateityp
Kompression Verfahren, mit dem die Datei ggf. vor dem Hochladen komprimiert wurde (ZIP, GZIP)
Container Track Zahl der in einer ZIP-Datei zusammengefassten Tracks
Fahrzeug Name des Schiffes, auf dem die Datei aufgezeichnet wurde
Lizenz Lizenz der Datei
Upload Datum Datum an dem die Datei hochgeladen wurde
Aktion durch Klick auf den Papierkorb kann z.B. eine doppelt hochgeladene Datei gelöscht werdene

Während eine Datei hochgeladen wird, bewegt sich unter "Status" ein blauer Fortschrittsbalken. Je nach Dateigrösse, Geschwindigkeit der Internetverbindung und gewähltem Kompressionsverfahren dauert das unterschiedlich lang. Eine unkomprimierte Datei mit 1 GB (ungefähr 1 Woche dauerhafte Aufzeichnung von NMEA-Daten dauert etwa ... Minuten. Die gleiche Datei gezippt dauert etwa ... Minuten, und mit dem OpenSeaMap-Kompressor etwa ... Minuten.

Ergebnisse

(thumbnail)
Messpunkte anzeigen

Wenn deine Daten auf dem Server sind, kannst du die Messpunkte wenige Tage später auf der Vollbildkarte sehen. Klicke dazu auf den Layer "Wassertiefen" und zoome zu deinem Revier. Dort kannst du auch sehen, was sonst noch so an Daten vorhanden ist.

Wenn die vorliegende Datenmenge es zulässt, werden bereits erste ungefähre Tiefenlinien abgeleitet und angezeigt. Achtung: dabei handelt es sich um unkorrigierte Rohdaten! Sie zeigen nur eine grobe Annäherung an die Form des Untergrundes, die Tiefenangaben sind ausschliesslich relativ zu verstehen.

Flyer zum Projekt

für Skipper: Wassertiefen erfassen
für Charterfirmen: Wassertiefen erfassen
Was ist OpenSeaMap

Die Flyer dürfen frei verwendet werden. Flyer gibt es auch in Englisch und als Printversion.